Strahlenschutz

Strahlenschutz ist die Umsetzung von Regelungen, die sich mit dem Schutz von Leben, Umwelt und Sachgütern befassen. Er setzt da an, wo ein besonderes Gefährdungspotenzial durch ionisierende Strahlung auftritt. Die Strahlenschutzgrundsätze beinhalten:

  • Rechtfertigung: Abwägung von Nutzen und Beeinträchtigung für Mensch und Umwelt

  • Dosisbegrenzung: Verpflichtung zur Einhaltung der Dosisgrenzwerte

  • Vermeidung unnötiger Strahlenexposition und Dosisreduzierung: Unvermeidbare Strahlenexpositionen so gering wie möglich halten, unnötige Expositionen vermeiden

Ist das Arbeiten mit Radioaktivität gefährlich?

Wir arbeiten mit kleinsten Mengen radioaktiven Materials und schützen unsere Mitarbeiter und Kunden durch die Einhaltung strenger Sicherheitsvorkehrungen. Bei sachgemäßer Handhabung ist das Arbeiten mit unseren Mengen unbedenklich.

Schauen Sie sich dieses Video an, um unsere Mengen in Relation zu setzten. Der Harz liegt übrigens in Niedersachen, Deutschland und ist an seinem höchsten Punkt, dem Gipfel des Brockens, ca. 1141m über NN.

Wie öffne ich die gelben Liefercontainer?

Wie schicke ich leere Container zurück?

Wir nehmen gerne die Gefäße zurück, in denen wir Ihnen 32P-, 33P- oder 35S-Nucleotide geliefert haben. Schicken Sie uns dafür eine Bescheinigung, dass die Gefäße leer und kontaminationsfrei sind. Die Details zur Abwicklung sprechen wir persönlich mit Ihnen ab. Bitte beachten Sie, dass dies nur für Lieferungen in Deutschland möglich ist.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Gefäße, in denen langlebige Nukleotide versandt wurden, nicht zurücknehmen können und für Gefäße andere Lieferanten die Entsorgung berechnen.

HARTMANN ANALYTIC, Tel: +49 - 531 – 260 280, Fax: +49 – 531 – 260 28 28, E-Mail: info@hartmann-analytic.de
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien. Weitere Informationen finden Sie hier.
Verstanden